SCHWARZLICHT THEATER

CinemaCircus präsentiert Erstmals in Österreich aus Prag

LIFE IS LIFE

Schwarzlicht Theater

Im neuen Konzept des einzigartigen Schwarzlicht Theaters erleben Sie mit unserem Haupthelden einen gewöhnlichen Tag und ein relativ gewöhnliches Leben. Die Aufführung verbindet mehrere Prinzipien des schwarzen Theaters zu einer nonverbalen Aufführung. Es ist eine Mischung aus dreidimensionalem Grundtheater, Comics, Tanz und Pantomime.

Die Premiere der Vorstellung "Life is Life" 2007 wurde vom Publikum hoch gelobt. Sie können einen gemeinsamen Tag und vielleicht ein bisschen gewöhnliches Leben mit dem Haupthelden erleben. Die Dinge um Sie herum erhalten eine menschlichere Form und helfen Ihnen, einen Tag entsprechend Ihrer Vorstellung zu leben. Ein Computer wird Sie als guten Freund begrüßen, ein Auto bringt Sie ans Ende der Welt, Spaghetti springen direkt in einen Teller. Möchten Sie zum Beispiel Volleyball spielen? Kein Problem! Wenn der Ball nicht zu Ihnen kommt, können Sie zum Ball gelangen. Der Tag ist voller Abenteuer, aber wie im Leben hat alles ein Ende.

Ursprung des Schwarzen Theaters

Das Prinzip eines Schwarzen Theaters ist eine optische Täuschung, die als schwarzes Kabinett bezeichnet wird und die Unvollkommenheiten des menschlichen Auges nutzt. Ein Auge kann Schwarz nicht von Schwarz unterscheiden. Der Trick an sich ist jedoch in der Theaterpraxis sehr einfach: Ein schwarz gekleideter Schauspieler vor einem schwarzen Hintergrund ist für den Zuschauer nicht sichtbar. Objekte und Requisiten, die von schwarz gekleideten Schauspielern gesteuert werden, erhalten dann die Fähigkeit, sich zu bewegen. Unbelebte Dinge sind Träger einer dramatischen Aktion, wenn sie nicht sogar gleichberechtigte Partner von lebenden Schauspielern sind.
 

Man könnte sagen, dass die Wiege des schwarzen Theaters, zumindest der Legende nach, das alte China der Ming-Dynastie während der Regierungszeit von Wang-Pang war. Die Legende sagt auch: "Sehr traurig war der Kaiser, dessen Sohn starb, und er konnte seinen Tod kaum verkraften." In jenen Tagen war jedoch auf dem Hof ein Zauberer namens Mang-ti. Durch die Verwendung von Hell und Dunkel, den Kontrast von Schwarz und Weiß und die Hilfe eines sogenannten schwarzen Kabinetts konnte er den Kaisersohn in den Vorstellungen wieder in seinen Kopf zurückholen und den Kummer des Kaisers für eine Weile lindern.

Spezielle Schwarzlichttechnik

Sicher ist, dass diese Technik und ihre Möglichkeiten seitdem in vielerlei Hinsicht perfektioniert wurden und unzählige Künstler, Illusionisten und Magier diese Prinzipien des schwarzen Kabinetts in ihren Performances verwendet haben. In Böhmen wurde diese Technik seit fast einem Jahrhundert in verschiedenen magischen Geschichten etabliert und weiterentwickelt. In den fünfziger Jahren des 19. Jahrhunderts interessierte sich für diese Technik des schwarzen Kabinetts der französische Puppenspieler George Lafaye, der als Vater des schwarzen Theaters gilt.
Viele Leute behaupteten, die Ursprünge dieser Kunstgattung in der Tschechoslowakei seien gleichzeitig auch die Anfänge der kommunistischen Ära. Das liegt daran, dass die Menschen von dieser Art Theater- und Theaterszene auch profitiert haben, um wichtige Einblicke in die Politik jenseits der öffentlichen Regierungsverlautbarungen zu erhalten. Deshalb wurde diese spezifische Protestkommunikation als "schwarzes Theater" bezeichnet.

Auf jede Vorstellung folgt ein interaktiver Workshop

Sie haben auch die Möglichkeit, an unserem einzigartigen Schwarzlicht-Theaterworkshop teilzunehmen. Dieser kurze Workshop findet unmittelbar nach jeder Vorstellung statt. Während dieser Zeit spielen unsere talentierten Darsteller eine Szene sowohl im schwarzen als auch im normalen Licht, bevor sie Freiwillige auf die Bühne einladen, um es zu probieren.

Eine einzigartige Erfahrung!

 

 

Beginnzeiten:

20.12.19

15:30

21.12.19

15:30 und 19:30

22.12.19

15:30

23.12.19

15:30

24.12.19

11:00 und 15:30

25.12.19

15:30

26.12.19

15:30

27.12.19

15:30

28.12.19

15:30 und 19:30

29.12.19

15:30

30.12.19

15:30

31.12.19

15:30 und 20:30

01.01.20

15:30

02.01.20

15:30

03.01.20

15:30

04.01.20

15:30 und 19:30

05.01.20

15:30

06.01.20

15:30

 

 

Eintrittspreise:

Ticketpreise von € 10,00 bis € 56,00

Familientage sind am 23. und 30.12.2019 sowie am 1., und 2.01.2020, alle Karten auf der Tribüne € 10,00

 

Der Ticket Vorverkauf findet über oeticket.com statt.

 

Rest Tickets der täglichen Shows sind jeweils eine Stunde vor Beginn an der Circus Kasse erhältlich.

 

SPAR-BONS

Mit den Spar-Bons, welche in zahlreichen Geschäften & Unternehmen sowie unter anderem online auf www.cinemacircus.at & Facebook erhältlich sind, gibt es verschiedene Rabatte.

 

TICKET & INFO HOTLINE

 

0043 (0) 699 123 456 91 www.cinemacircus.at www.facebook.com/cinemacircus

 

 


Kontakt

Cinema Circus

Bad Fischau 252
2721 Bad Fischau
Austria
Eine Wegbeschreibung sowie einen Link zu google maps finden Sie unter Anfahrt.


+43 (0)699 12345691